2.3518518518519 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 2.35 von 5 Punkten (27 Stimmen)

Der Winkel zwischen der Waagerechten bzw. Horizontalen und dem aufgestellten Solarmodul wird Neigungswinkel genannt. Je nach geografischem Aufstellungsort der Solaranlage gibt es einen unterschiedlichen optimalen Neigungswinkel.

Neigungswinkel von Solarmodulen in Deutschland

Für Photovoltaikanlagen die in Deutschland gebaut werden, erhält man die größte Ausbeute an Energie, wenn die Solamodule in einem Aufstellwinkel von ca. 30° exakt nach Süden ausgerichtet sind. Dann ist der Einstrahlungs- und Reflektionsverlust am geringsten.

Aufstellwinkel zwischen 10° und 50° liefern jedoch ebenfalls noch sehr hohe Erträge (über 90% vom optimalen Winkel).
Bei einer Abweichung nach Südosten oder Südwesten um ca. 45° ist mit einer Energieeinbuße von 5-10% zu rechnen.

Beste Wahl: Ausrichtung nach Süden Neigung von ca. 30°
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!