• checkAngebote vergleichen
  • checkKostenlos & unverbindlich!
  • checkAngebote vergleichen
  • checkKostenlos & unverbindlich!
  • check
Für welches Produkt möchten Sie Preise vergleichen?

Suchen

Uns allen ist der Treibhauseffekt ein sehr bekannter Begriff - die Wissenschaft warnt vor gravierenden Klimaveränderung in den nächsten Jahrzehnten. 

Das Abschmelzen der Pole, steigender Meeresspiegel, Schlammlawinen und zunehmend starke Stürme sind nur einige der wahrscheinlich zu erwartenden Probleme.

Hauptursache für diese Klimaveränderung ist die Anreicherung der Atmosphäre mit Gasen, die den Treibhauseffekt verursachen. Hierzu gehören hauptsächlich CH4 (Methan) und CO2 (Kohlendioxid). Der Gehalt von CO2 in der Atmosphäre ist seit Beginn der Industrialisierung stark gestiegen (um ca. 27%).

Die Solarthermie schont unsere wunderschöne Umwelt

Eine Solarheizung spart CO2

Eine Standard Solaranlage zur Wärmegewinnung mit ca. 6 Quadratmetern (m2) Fläche (4-Köpfige Familie), welche eine vollständige Beheizung mit Öl als Rohstoff zum Großteil ersetzt, spart pro Jahr zum Beispiel ca 250 Liter Öl und damit ca. 650 kg CO2. Bei Gas würden pro Jahr etwa 190 Kubikmeter (m3) Erdgas eingespart und damit gut 360 kg CO2.

Zur Information: 1 Kilogramm CO2 verdoppelt den CO2-Gehalt von ca. 1700 Kubikmetern (m³) oder 30 normalen Wohnzimmern. Ohne Solaranlage würde eine Ölheizung also pro Jahr bei ca. 1 Millionen Kubikmetern (m³) Luft den CO2-Gehalt verdoppeln!

0.1. Braucht die Herstellung einer Solar-Heizung nicht mehr Energie, als sie nachher im Betrieb erzeugen kann?

Nein, das ist längst vorbei! Die zur Herstellung von Solarthermie-Anlagen verbrauchte Energie ist bereits nach 1,5 bis 2,5 Jahren durch die gewonnene Solarenergie wieder ausgeglichen!

Dagegen haben konventionelle Energien mit fossilen Brennträgern (Öl, Gas, Kohle) immer eine negative Energiebilanz! Wenn Sie eine Solar-Heizung verwenden, schonen Sie somit die Umwelt!