1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Umweltingenieure gesucht!Der Umweltingenieur trägt die wichtige Aufgabe, Menschen und ihre Umwelt vor Schadstoffen, Lärm und Rückständen zu entlasten, indem er technisch ausgereifte Konzepte auf die Beine stellt. Die Aufgabemaßnahmen für diesen Bereich sind genauso breit gefächert wie die möglichen Lösungswege. Umweltingenieure sind Denker, denen die Umwelt am Herzen liegt, die aber auch das Know-how besitzen, schwere Aufgaben zu lösen.

1. Bin ich als Umweltingenieur geeignet?

Eine Frage, die sich jeder Mensch stellen sollte, der beabsichtigt, diesen Job auszuüben. Wie bei jedem anderen Job auch sollte man immer das ausüben, was einem selbst Spaß macht und auch liegt. 

Die Technische Universität München hat in diesem PDF (323 KB) einen kleinen Test vorbereitet, damit Interessierte prüfen können, ob der Studiengang Umweltingenieurwesen für sie geeignet ist. Um die Aufgaben zu lösen, muss man im Bereich Mechanik, Verfahrenstechnik, Verkehr, Vermessungskunde, Wasserbau, Darstellungsmethoden und Hydromechanik geübt sein.

Übrigens: Die Lösungen zu den Aufgaben werden am Ende des Dokuments aufgeführt. Wer es mit dem Beruf ernst meint, sollte aber nicht schummeln, sondern versuchen, die Aufgaben eigenständig zu lösen. Wer es nicht schafft, sollte sich Gedanken darüber machen, ob dieser Job wirklich die eigne Zukunft bestimmen soll.

2. Die Aufgabenbereiche des Umweltingenieurs

Umweltingenieure können in zahlreichen verschiedenen Branchen eine Beschäftigung finden. Aber auch ihre Tätigkeitsfelder sind genauso zahlreich und abwechslungsreich. Zu den möglichen Bereichen, in denen Umweltingenieure arbeiten finden können, gehören:

  • Management
  • Marketing/Verkauf nachhaltiger Produkte
  • Projektleitung und Planung
  • Stadtplanung
  • Beratung
  • Planung, Bewertung, Realisierung von Anlagen
  • Leitung von Kampagnen(Veranstaltungen
  • Wissenschaft und Forschung

Zu den möglichen Arbeitgebern zählen die öffentliche Verwaltung, private Unternehmen oder NGOs. Jobsuchende können unter http://www.stepstone.de/jobs/Umweltingenieur.html nach einem passenden Job Ausschau halten. Unter dem Link werden ausschließlich Stellen für Umweltingenieure angeboten. Wer einige Jahre Berufserfahrung sammelt, kann sich unter Umständen später auch selbstständig machen.

3. Karrierechancen: Was wird mich erwarten?

Wie der Name des Studiums des Umweltingenieurwesens bereits sagt, vereint es zwei für die Zukunft bedeutende Branchen in einem. Die Nachfrage nach Ingenieuren ist weiterhin auf einem Höchststand. Gleichzeitig werden die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz immer wichtiger und auch in den kommenden Jahren von großer Bedeutung sein. Erneuerbare Energien spielen nicht nur für Regierungen eine große Rolle, sondern auch für Privathaushalte und Unternehmen. Wer sich auf diesem Gebiet spezialisiert, hat gute Berufsaussichten, da die Nachfrage in den kommenden Jahren immer größer sein wird.

Laut dem deutschen Arbeitsamt sind Umwelttechniker und Ingenieure im Bereich grüner Jobs besonders begehrte Fachkräfte. 88,5 Prozent aller Stellenanzeigen für Umweltschutzaufgaben suchten nach Ingenieuren. Hinzu kommt die Tatsache, dass die aufstrebenden Schwellenländer vermehrt nach Fachwissen und Know-how suchen, um ihre rapide wachsenden Staaten auf die Zukunft vorzubereiten. Umweltingenieure haben somit auch auf dem internationalen Jobmarkt gute Karrierechancen. Bereits während des Studiums ist es deshalb ratsam, Fremdsprachen zu lernen. Auch ein Semester im Ausland kann bei einer späteren Bewerbung von Vorteil sein.

Übrigens: Der Frauenanteil im Umweltingenieursbereich liegt bei 40 Prozent. In keinem anderen technischen Ingenieurszweig sind Frauen so häufig vertreten. Sie besitzen ein gutes Gespür für Nachhaltigkeit und Umweltschutz und werden in diesem Bereich sehr geschätzt.

Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!