1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Weite Teile Deutschlands und Österreichs stehen unter Wasser. Doch wie kann man den Betroffenen zur Seite stehen? Zahlreiche überflutete Keller lassen dem österrecihischen Heizkesselhersteller Solarfocus keine andere Wahl: Das Unternehmen will Hochwassergeschädigten mit einem Sonderzuschuss von 500 Euro helfen. Die größte Hochwasserkatastrophe seit dem Jahrhunderthochwasser 2002 führt uns unsere Verbundenheit mit und die Abhängigkeit von der Natur wieder einmal deutlich vor Augen. Das gesamte Ausmaß des Schadens wird erst bei den Aufräumarbeiten sichtbar werden. Aber eines steht schon jetzt fest: Das Wasser ist in viele Keller eingedrungen und hat dort die Heizungsanlagen zerstört. Um die Opfer der Naturgewalt in ihrer Not zumindest etwas zu unterstützen, gewährt Solarfocus allen Geschädigten einen einmaligen Sonderzuschuss von 500 Euro bei der Neuanschaffung eines Solarfocus-Biomassekessels. Mehr Informationen: www.solarfocus.eu Foto: Solarfocus/ VG Glonn
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!