1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Wer im Gewerbe Strom sparen und sich auf die ökologische Erzeugung von Energie berufen möchte, ist mit Photovoltaik gut beraten. Allerdings sollte der Unternehmer nicht nur eigenen Strom produzieren, sondern auch mit der Zielsetzung der Budgeteinsparung selbst nutzen. Ein großer Fehler liegt vor, wenn ein Unternehmen zwar eigenen Strom produziert, diesen aber ausschließlich oder zu großen Teilen gegen ein Entgelt ins öffentliche Stromnetz einspeist. Denn nicht die Rendite, sondern die Eigennutzung des erzeugten Stroms erhöht die Effizienz und sorgt für eine transparente und spürbare Kostensenkung bei Energie.

Photovoltaik auf Gewerbehalle

1. Eigenverbrauch mit Überschuss Einspeisung als Investition

Eine vollständige Einspeisung der erzeugten Energie ist nicht ratsam und führt immer dazu, dass der Gewerbetreibende oder Unternehmer weniger Rendite erhält. Anstelle den Fokus auf die Einspeisungsvergütung zu lenken und die schnelle Kompensierung der Investition anzustreben, ist der Gedanke an eine langfristige Kosteneinsparung der bessere Weg. Auf eine Einspeisung ins öffentliche Netz und die daraus resultierende Rendite brauchen Photovoltaik nutzende Unternehmer nicht verzichten, sofern die Stromerzeugung über dem eigentlichen Verbrauch liegt und sich daher von einer Überschuss Einspeisung Gebrauch machen lässt. Bei JLL sind gewerbliche Objekte zu finden, die sich optimal für den Betrieb mit selbst erzeugtem Strom eignen und mit einer Entscheidung zur Photovoltaik Stromerzeugung fernab vom öffentlichen Stromnetz kostengünstig werden.

1.1. Installation eines Stromspeichers fokussieren

Um den produzierten Strom zu nutzen und einen Vorrat für Zeiten mit geringerer Produktion zu schaffen, sind Stromspeicher eine ideale Anschaffung zur Photovoltaik Anlage. Durch die Unabhängigkeit von großen Stromerzeugern kann ein Unternehmer den Fokus sowohl auf ökologischen und umweltfreundlichen Strom, wie auch auf eine Senkung der Energiekosten legen und sich einen Vorteil durch wirtschaftliche Effizienz sichern. Die Kosten für eine Photovoltaik Anlage sind zum Beispiel über die auf 20 Jahre fixierte Einspeisungsvergütung regulierbar, selbst wenn Sie sich für eine Überschuss Einspeisung und nicht die vollständige Einspeisung Ihres erzeugten Stroms entscheiden. Um die maximale Effizienz zu erzielen, sollten Sie die mögliche Vergütung mit der Speicherung des erzeugten Stroms und der daraus resultierenden Möglichkeit der Strompreissenkung vergleichen und dabei realistisch vorgehen. Oftmals ist der Eigenverbrauch mit Speicherung im eigenen Stromspeicher die beste Entscheidung, da Sie viel mehr sparen, als Sie bei einer Einspeisung über das Entgelt an Rendite erzielen können.

1.2. Umweltfreundlicher Strom ohne Preiserhöhung

Gerade Gewerbetreibende und Unternehmer werden von stetigen Strompreiserhöhungen hart getroffen und müssen Produkte oder Dienstleistungen verteuern, um die Mehrausgaben zu bestreiten. Durch die Umlagerung der Strompreiserhöhung auf den Kunden kann es in einigen Fällen zu Absatzschwierigkeiten und einbrechenden Umsätzen führen. Dem können Sie entgehen, in dem Sie Ihren eigenen umweltfreundlichen Strom erzeugen und eine Photovoltaik Anlage nutzen. Schützen Sie Ihre Firma vor steigenden Ausgaben und gehen beim Bezug von Energie kein Risiko ein. Wenn Sie eigenen Strom erzeugen, sollte ein integrierter Stromspeicher dazu gehören und die Möglichkeit schaffen, die Mehrproduktion von Strom für eine spätere Verwendung zwischenzulagern.

Ob Überschuss Einspeisung oder vollständiger Eigenverbrauch durch einen Stromspeicher zur Photovoltaik Anlage, ökologischer Strom eignet sich optimal für das Gewerbe. Unabhängig von Preiserhöhungen von Stromanbietern können Unternehmen wirtschaftlicher arbeiten und unvorhersehbar hohe Kosten durch den Stromverbrauch ausschließen.

Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!