Stromproduktionslizenzen, Baugenehmigungen, Zertifizierungen: Der Weg zum eigenen Solarkraftwerk kann in Europa bisweilen steinig sein. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) begrüßt daher den Abbau bürokratischer Hemmnisse, wie er in den vergangenen Monaten auf Initiative europäischer Solarverbände in Griechenland, Slowenien und Portugal erfolgt ist. Die Initiativen sind auf Ergebnisse des Projektes PV LEGAL des BSW-Solar zurückzuführen, das in zwölf europäischen Ländern die
Installateure vertrauen bei der Montage von Solarmodulen bereits seit 2005 auf das bewährte Montagesystem des Eberswalder Solarsystemhauses. Zur Weltleitmesse Intersolar 2011 stellt Mp-tec die neue Generation seines Montagesystems Quick-Line vor. Bei der Überarbeitung des Systems berücksichtigte Mp-tec die Wünsche der Anwender, so dass nun alle Grundprofile zwei Montageoptionen zulassen. Die Grundprofile sind sowohl mit einem Kanal für Nutensteine als auch einem für Vierkantmuttern
Im Mittelpunkt der Messepräsenz des Elektronik-Anbieters Steca auf der diesjährigen Intersolar steht die Weltneuheit im Bereich PV-Netzeinspeisung - StecaGrid 3000 und StecaGrid 3600. Im Bereich der PV Autarken Systeme und Solarthermie werden von Steca ebenfalls Neuigkeiten präsentiert. Kühler, effizienter, langlebiger: Von diesem Qualitätsversprechen können sich die Besucher überzeugen. StecaGrid 3000 und 3600 erreichen die weltweit besten Spitzenwirkungsgrade von 98,6 % in der Leistungsklasse
Mit dem Flyer „Attraktive Förderung für Pellets und Solar“ bietet der Heizsystemanbieter ÖkoFen eine kompakte  Kundenberatung. Auf übersichtlichen acht Seiten werden alle aktuellen Fördermöglichkeiten 2011  für die Installation einer Pelletsheizung oder auch Kombisystemen aus Pellets und Solarthermie vorgestellt. Der ÖkoFen-Förderflyer zeigt dabei alle Optionen auf, um beim Einbau eines Pelletsheizsystems von Fördergeldern profitieren zu können. Klar strukturierte Tabellen und konkrete
Die SolarWorld AG hat am 20. mai 2011 zusammen mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich die größte Solarmodulfertigung Deutschlands feierlich eröffnet. Mit der hochmodernen Fertigungsstätte SolarFactory III steigt die jährliche Kapazität der Freiberger Modulproduktion von heute 170 auf 600 Megawatt. Mehr als 250 neue Arbeitsplätze werden vor Ort geschaffen.„Die sehr hohe Fertigungsqualität in Freiberg ist seit mehr als zehn Jahren ein Garant für unsere bewährten und
Der Pelletpreis im Mai ist gegenüber dem Vormonat um rd. fünf Prozent gesunken, meldet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV). Der DEPV-Index beträgt gegenwärtig 227,30 Euro/Tonne oder 4,64 ct/ Kilowattstunde (kWh) und liege damit rd. 45 Prozent unterhalb des Ölpreises. Gegenüber diesen Bundesdurchschnittspreisen heizen Verbraucher im Süden Deutschlands noch günstiger, da Pellets im Mai dort nur 225,17 EUR/t kosten. Durch eine hohe Pelletproduktion im ersten Quartal
Solarenergie liegt im Trend. Laut einer Umfrage des Emnid Instituts fordern 88 Prozent der Deutschen einen höheren Anteil von Photovoltaik an der Stromversorgung. Mittlerweile kann jeder im Kleinen die Technologie zum eigenen Vorteil nutzen. Roma beispielsweise stattet seine Vorbau-Rollläden auf Wunsch mit Solarmodul und Akku aus. So fahren Behänge ohne Stromanschluss auf Knopfdruck hoch und runter – die Kraft der Sonne macht es möglich. Ohne Stromanschluss keine Rollladenautomatisierung
Dünnschichtsolarzellen können auch auf leichten, flexiblen Trägermaterialien zum Einsatz kommen. Das erweitert die Anwendungsfelder enorm. Die Herstellung ist bisher aber meist noch recht umständlich. Auf dem Weg zur effizienten Bandbeschichtung von Dünnschichtsolarmodulen aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) auf Kunststoff-Folie hat das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) jetzt einen Erfolg verbucht: Die Forscher aus Stuttgart können in einer
Die Solarwatt AG, Dresden, bringt ein neues Produkt auf den Markt: Das Indachsystem Solarwatt Easy-In System - ein Solarsystem speziell für Schrägdächer, das die herkömmliche Dacheindeckung ersetzt und zusätzlich umweltfreundlichen Sonnenstrom erzeugt, der selbst genutzt oder in das Netz eingespeist werden kann. "Der Bauherr erhält damit ein Dach, das sich selbst finanziert, und zwar gleich doppelt", erklärt Michael Neumann, Vertriebsingenieur und Produktverantwortlicher für Easy-In
Mit einer Solaranlage im XXL-Format und einem flachen Pool auf dem Opernplatz in Hannover werden die Veranstalter des diesjährigen Solarfests den Besuchern einen echten Hingucker und jede Menge Wasserspaß bieten. Das Klimaschutzevent findet am Sonntag, 22. Mai 2011 zum 14. Mal statt und ist erneut Partner des autofreien Sonntags in der hannoverschen Innenstadt. "Die rund vier Meter hohe und 12 Meter lange Solarwärmeanlage mit Modulen dreier Hersteller wird auf dem Opernplatz für eine
Die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien (EUROSOLAR) kritisiert das Ziel der Bundesregierung, den Ausbau erneuerbarer Energien nicht zu beschleunigen. Im am Montag veröffentlichten 10-Punkte-Sofortprogramm hat EUROSOLAR konkrete Maßnahmen zur Beschleunigung der Energiewende benannt. EUROSOLAR-Präsident Prof. Peter Droege erklärte zu den Plänen des Umweltministers für die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes: "Für weiteren Aufschub fehlt jede Rechtfertigung
Die Sonne hat uns 2011 schon einige frühsommerliche Tage beschert und soll sich auch zum Wochenende wieder häufiger zeigen. Diese Aussicht freut auch die Besitzer von Solaranlagen. Denn die Kollektoren und PV-Zellen auf Dächern und an Fassaden laufen mit voller Sonnenkraft und bescheren ihren Eigentümern klimafreundlichen Strom oder solarerwärmtes Wasser. Wer schon auf Sonnenkraft setzt, kann außerdem mit der Meldungseiner Anlage seine Stadt oder Gemeinde im Wettbewerb "Solare
Die technologische Entwicklung der Photovoltaik schreitet täglich weiter voran. Damit wird auch der gewonnene Strom preiswerter und eröffnet neue Perspektiven für die Energieversorgung von morgen. Auch auf der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe in München spielt die Photovoltaik eine herausragende Rolle. Vom 8. bis zum 10. Juni 2011 präsentieren allein in diesem Bereich rund 2.000 Unternehmen die neuesten Trends und Entwicklungen. Damit nimmt die Photovoltaik
Die Photovoltaikbranche boomt - immer mehr Gebäude werden mit PV-Anlagen ausgerüstet. In letzter zeit häufen sich Schlagzeilen wie  “Feuerwehr lässt Gebäude kontrolliert abbrennen” oder “Tödliche Gefahr vom Dach - Feuerwehr kann nicht wie gewohnt löschen”.  Dieses Problemhat die SolarConsult AG veranlasst, die Freiwillige Feuerwehr Freiberg am 16. Mai 2011 zu einem Photovoltaik-Informationsabend einzuladen. Vorstand Ralf Kleinknecht informierte die 43 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern
Die Zeiten, als die Anbindung des Photovoltaik-Monitoring-Gerätes meterlange Kabel und eine zeitaufwändige Konfiguration vor Ort erforderte, sind vorbei. Die Monitoring-Profis des Datenlogger-Herstellers Solare Datensysteme aus dem schwäbischen Binsdorf bieten ihre Solar-Log™ Geräte jetzt nicht nur mit einer WLAN-Ausstattung oder in der gehobenen Klasse auch mit einem integrierten Mobilfunk-Datenmodem an. Den Entwicklern ist es mit der neuesten Firmware-Version auch gelungen, die Installation
Scheuten Solar, ein internationales Unternehmen auf dem Gebiet der Konstruktion, Produktion und Vertrieb von Solarmodulen, verlängert die Garantie für sein Multisol® Vitro Modul. Dieses kristalline Glas-Glas-Produkt wurde im letzten Jahr von Scheuten eingeführt. Das hochmoderne Glas-Glas-Laminat bietet einen ausgezeichneten Wert, was umfassende Tests bestätigten. Daher erweitert Scheuten Solar jetzt die Garantiebedingungen für Multisol® Vitro auf marktführende 30 Jahre lineare Leistungsgarantie
Künftig deckt die Sunova AG, die sich auf Solarkraftwerke im Flachdachbereich spezialisiert, die Wünsche ihrer Kunden noch besser ab. Mit der Aufstockung des Produktbereiches um die beiden SCG-Systeme „Sunova SCG 1.1-System“ und „Sunova SCG 3.0-System“ lassen sich fortan spezifische Anforderungen in der Installation von Solarkraftwerken auf Metalldächern bestens abdecken. Werner Hillebrand-Hansen, CTO der Sunova AG, sagt dazu: „Immer wieder übernehmen wir Projekte im industriellen
Die trafolosen Drehstromwechselrichter der Modellreihe Powador TL3 sind mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet. Über die Schnittstelle kann per USB-Stick jetzt ein schnelles Update der Geräte-Software erfolgen. Die Anpassung der Wechselrichter an neue Vorgaben wie die der Niederspannungsrichtlinie ist damit ein Leichtes. Die aktuelle Software steht auf der Website von Kaco new energy im Servicebereich zum kostenlosen Download bereit. Einfach auf den USB-Stick kopieren, einstecken und
Rund 250 Schülerinnen und Schüler der dritten bis achten Klasse an fünf Jenaer Schulen werden vom 9.-13. Mai 2011 durch Projekte an das Thema Photovoltaik und erneuerbare Energien herangeführt. „Als Thüringer Solarbranchenverband ist es uns wichtig, den Nachwuchs frühzeitig für die Nutzung der Solarenergie zu begeistern“, erläutert Dr. Patrick Markschläger Vorstand von SolarInput und Geschäftsführer der Schott Solar Wafer GmbH und Schott Solar Thin Film GmbH. „Diese Projektwoche soll die
Eine Fläche von 5.300 Quadratmetern auf dem Dach der Umwelt Arena in Spreitenbach bei Zürich wird ab dem Frühjahr 2012 ca. 540.000 Kilowattstunden Sonnenstrom pro Jahr erzeugen, was in etwa dem Jahresverbrauch von 120 Haushalten entspricht. Dafür sorgen 5.239 Solarlaminate auf insgesamt 33 dreieck- und trapezförmigen Dachflächen, die unterschiedlich ausgerichtet sind.  Drei Schweizer Solarunternehmen arbeiten bei diesem wichtigen Projekt zusammen. Die Luzerner Firma BE Netz installiert
Die norwegische Innotech Solar präsentiert zur Intersolar 2011 die neue polykristalline ITS Economy Modulserie. Die Module werden in Schweden gefertigt und zeichnen sich unter anderem durch Glas mit einer speziellen Texturierung aus, die Reflektionen verringert. Diese Oberflächenbehandlung nutzt Sunarc-Technologie und steigert besonders bei tiefstehender Sonne - wie etwa in den Wintermonaten und Abendstunden - die Erträge gegenüber Modulen mit herkömmlichem Glas.  Durch die Verwendung von
Für die bundesweite Solaraktion „Woche der Sonne“, die unter Schirmherrschaft des Bundesumweltminister Norbert Röttgen steht, wird in diesem Jahr mit einer Rekordbeteiligung gerechnet: Kurz vor dem Startschuss der fünften Auflage der Aktionswoche am 5. Mai sind bereits mehr als 5.000 Veranstaltungen angemeldet. Damit wurde der Spitzenwert des Vorjahrs, als rund 3.100 Veranstaltungen stattfanden, übertroffen. Mit insgesamt mehr als 300.000 Besuchern wird gerechnet. „Die stetig steigende
Rund 2,75 Milliarden Terrawattstunden Solarstrom erzeugten die bestehenden Photovoltaikanlagen in Deutschland im ersten Quartal 2011. Damit konnten in diesem Zeitraum rechnerisch über 3 Millionen Drei-Personen-Haushalte versorgt werden. Gegenüber dem Vorjahr bedeute dies eine Steigerung um 87 Prozent. Dies teilte der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) mit. Der neue Rekordwert zeige, dass Photovoltaik-Anlagen auch in den Wintermonaten relevante Strommengen produzierten, sagte Jörg Mayer
Auch in diesem Jahr findet wieder die bundesweite Initiative „Woche der Sonne“ statt. Die Woche wird sich in diesem Jahr vom 06. bis zum 15.05 2011 erstrecken. In diesem Zeitraum finden wieder zahlreiche Aktionen rund um das Thema solare Energiegewinnung statt. So engagiert sich auch die B5 Solar GmbH in diesem Jahr wieder mit einer Auftaktveranstaltung am 07.05.2011. An diesem Tag wird sich im Hause der B5 Solar, wie auch im Tagesgeschäft, alles um das Thema Photovoltaik drehen. Es stehen zum

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!