PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Seit dem 15. August 2012 bekommen Hausbesitzer, die ihre alte Heizung durch einen Pelletskessel mit 12 m² Solaranlage ersetzen, mindestens 4.900 Euro Förderung. Wird zusätzlich die KfW Vorgabe „Effizienzhaus 55“ erreicht, kommen sogar 7.100 Euro zusammen. Die neuen Fördersätze gelten für alle Anträge ab Stichtag 15. August.Beispiel Solar-PelletheizsystemFür einen neuen Pelletkessel mit solarer Heizungsunterstützung zahlt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (www.bafa.de) eine Prämie von 2.900 Euro, weiterhin 500 Euro für das Heizen mit nachwachsenden Brennstoffen sowie 1.500 Euro für den Einsatz von mindestens neun Quadratmetern Solarkollektoren: Gesamtsumme 4.900 EuroBeispiel Solar-Pelletheizsystem mit KfW-Effizienzhaus 55Die Effizienzhaus 55-Förderung beträgt 50 Prozent der Basisförderung von Solaranlagen (750 Euro) und 50 Prozent der Basisförderung für Pelletkessel (1.450 Euro). Das sind 2.200 Euro zusätzlich zur Förderung des Solar-Pelletheizsystem. Gesamtsumme: 7.100 Euro Info: Bei der KfW-Vorgabe „Effizienzhaus 55“ dürfen nur 55 Prozent der Energie pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr im Vergleich zum 100 Prozent Standard verbraucht werden.ReferenzenDer neue Pelletkessel SolvisLino3 spart auch kräftig bei den Heizkosten. So lässt sich alleine nur durch den Tausch der alten Heizung mit dem Pelletkessel SolvisLino3 in Kombination mit dem Schichtspeicher SolviaMax Futur oder auch mit dem Solarheizsystem SolvisMax (Testsieger Stiftung Warentest) der Brennstoffverbrauch um bis zu 50 Prozent senken, in manchen Fällen sogar deutlich mehr. Mehr Informationen: www.solvis.de Foto: Solvis


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!