PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich

Die Verringerung von CO2-Emissionen ist die zentrale Aufgabe im Kampf gegen den Klimawandel. Gerade beim Heizen mit fossilen Brennstoffen werden jedoch große Mengen CO2 freigesetzt, die dazu führen, dass die Temperaturen auf der Erde kontinuierlich weiter ansteigen. Die Reduzierung des Energieverbrauchs beim Heizen stellt deshalb eine wichtige Herausforderung dar. Neben kostenintensiven und aufwändigen Maßnahmen wie der Fassadendämmung und dem Einbau moderner Heizsysteme, können jedoch auch weniger aufwändige bauliche Veränderungen einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten.

So ist es möglich, durch die Anbringung von Wabenplissees an Fenstern und Terrassentüren den Energieverbrauch deutlich zu senken. Forschende am Fraunhofer Institut für Bauphysik haben in einer Studie herausgefunden, dass in einem typischen Einfamilienhaus bis zu zwölf Prozent Energie eingespart werden können, wenn in kalten Winternächten Wabenplissees die Glasflächen von innen abdecken. Aufs Jahr betrachtet ergibt sich eine Einsparung von etwa sieben Prozent. Noch größer fällt die Reduzierung der benötigten Heizenergie in Büroräumen aus, da hier ein Nutzungsverhalten vorliegt, das sich von dem in einem Einfamilienhaus unterscheidet.

Unter optimalen Bedingungen können der Energieaufwand und die damit verbundenen Heizkosten in Büros um bis zu 25 Prozent verringert werden. Als energiesparender Sicht- und Sonnenschutz sind Wabenplissees vielseitig in den unterschiedlichsten Räumen einsetzbar.

1. Energiespareffekt von Wabenplissees wissenschaftlich belegt


Erreicht wird dieser Effekt durch die spezielle Struktur von Wabenplissees. Sie bestehen aus zwei Lagen Stoff, die an den Kanten fest miteinander verbunden sind. So entstehen die für diese Fensterdekoration typischen Waben, die den Vorhängen ihren Namen gegeben haben. Die in den Waben vorhandene Luft bildet ein Polster, das eine isolierende Wirkung hat. Im Sommer schützt dieses Luftpolster vor der eindringenden Hitze, im Winter verhindert es, dass die aufwändig erzeugte Wärme durch die Glasflächen nach außen abgeleitet wird. Im Fraunhofer Institut haben die Forschenden untersucht, in welchem Maße Wabenplissees dazu beitragen, den Wärmeübergangswiderstand an Glasflächen zu erhöhen.

Als Maß für den Wärmeübergangswiderstand dient der sogenannte U-Wert. Je niedriger dieser U-Wert, desto weniger Wärme wird durch ein Bauteil, in diesem Fall Fenster und Glastüren, abgeleitet.

Je nach Art der Verglasung konnte durch die heruntergelassenen Wabenplissees eine Reduzierung des U-Wertes zwischen vier und 49 Prozent beobachtet werden.

Der größte Einspareffekt wurde bei Fenstern mit einer Einfachverglasung festgestellt. Weniger groß, aber dennoch deutlich messbar ist der Vorteil bei einer Dreifachverglasung, da diese an sich schon eine hohe isolierende Funktion hat.

Eine besonders gute Isolation bieten Wabenplissees, bei denen die Luftpolster durch eine Aluminiumschicht im Inneren der Waben zusätzlich abgeschirmt werden.

1.1. Wabenplissees punkten mit weiteren Vorteilen

Um den Energiespareffekt von Wabenplissees optimal auszunutzen, sollten sie in den kalten Stunden des Tages und insbesondere in der Nacht vollständig heruntergelassen werden. Nur wenn die gesamte Glasfläche abgeschirmt ist, können die Plissees ihre volle Wirkung entfalten. Auch bei heruntergelassenen Plissees dringt weiterhin Licht in den Raum.

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist Tageslicht von großer Bedeutung für das Wohlbefinden. Darauf muss bei lichtdurchlässigen Fensterdekorationen nicht verzichtet werden. Eine Ausnahme bilden hier Modelle aus schweren Stoffen, die speziell zur Abdunkelung von Schlafräumen verwendet werden.

Neben ihren isolierenden Eigenschaften punkten Wabenplissees mit zahlreichen weiteren Vorteilen und Funktionen. Sie entfalten ihre Wirkung unter anderem auch als

  • blickdichter Sichtschutz
  • effektiver Schallschutz
  • attraktives Deko-Element
  • Element zur vollständigen Verdunkelung

2. Auch im Sommer helfen Plissees beim Energiesparen

Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer tragen Plissees dazu bei, den Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten sowie die CO2-Emissionen zu senken. Die Zahl heißer Tage, an denen nur durch den Einsatz einer Klimaanlage erträgliche Temperaturen in einem Raum erzielt werden, dürfte sich in Zukunft weiter erhöhen. Hier können nicht nur Wabenplissees, sondern auch andere Fensterbehänge dazu beitragen, das Aufheizen von Innenräumen und den Einsatz von Energie fressenden elektrischen Geräten zu vermeiden.

Als Sonnenschutz sorgen Plissees und Rollos darüber hinaus insbesondere in Büros für eine blendfreie und angenehme Atmosphäre, da störende Sonnenstrahlen effektiv abgeschirmt werden.

3. Einfache Montage ohne Bohren – daher auch für Mietwohnungen geeignet

Im Gegensatz zu anderen energiesparenden Maßnahmen lassen sich Plissees problemlos ohne großen technischen oder baulichen Aufwand nachrüsten. Wabenplissees können an allen Arten von Fenstern, also auch an Dachfenstern oder an Fenstern mit außergewöhnlichen Formen angebracht werden.

Für die Montage sind keine besonderen Fachkenntnisse oder Spezialwerkzeuge erforderlich. In vielen Fällen, wie zum Beispiel bei modernen Kunststofffenstern, wird nicht einmal eine Bohrmaschine benötigt. Hier werden die als Halterung dienenden Spannschuhe auf den Fensterrahmen aufgeklebt. Sollte dieser nicht ausreichend Platz bieten, ist auch die Anbringung von Klemmträgern auf dem Rahmen des Fensterflügels möglich.

Da eine Montage ohne Bohren möglich ist, haben auch Mieter die Chance, mit Hilfe von Wabenplissees einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und gleichzeitig ihre Mietnebenkosten dauerhaft zu senken.

Es bedarf also nicht immer teurer Technik und aufwändiger Sanierungsmaßnahmen, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Auch so einfache Dinge wie ein Wabenplissee tragen dazu bei, den Energieverbrauch beim Heizen und Kühlen zu senken. Dass in der Folge auch die Energiekosten für die Heizung reduziert werden ist ein angenehmer Nebeneffekt, der die Entscheidung, in den Klimaschutz zu investieren, noch leichter macht.


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!