PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Der Ausbau der Fotovoltaik boomt. Rund 6500 Fotovoltaikanlagen mit einer installierten Leistung von 222 Megawatt (MW) gibt es zurzeit im Gebiet des RWE Regionalzentrums Trier. Das Problem im Brandfall: Fotovoltaikanlagen lassen sich nicht abschalten. Solange es Licht gibt, produzieren sie elektrische Energie, gefährden so unter Umständen die Wehrleute. Wie Brände trotzdem gefahrlos gelöscht werden können, darüber informiert eine Seminarreihe im Trierer Aus- und Weiterbildungszentrum der RWE Deutschland. Wie groß das Interesse an dem Thema ist, erfährt André Felten nahezu täglich. Ständig erhält der Trierer RWE-Ausbildungsleiter Anrufe von Wehrleuten, die praktische Tipps und Informationen für ihre Arbeit haben wollen. Gemeinsam mit dem Ausbilder Christian Hein, selbst Feuerwehrmann, erarbeitete er darum ein Konzept für eine Schulung. Zu Beginn des Jahres war es nun soweit. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Wellen, Temmels, Kanzem, Tawern und Pellingen kamen zur ersten Schulung in das AWZ. Bereits nach kurzer Zeit machte die Reaktion der Teilnehmer die Dringlichkeit dieses Seminars deutlich. Mit immer neuen Zwischenfragen reagierten die Feuerwehrleute auf die Vorträge von Felten und Hein, stiegen immer tiefer in die Materie ein. Dabei zeigten die beiden Referenten auf, dass ein Brand durchaus ohne Gefahr gelöscht werden kann, solange bestimmte Sicherheitsregeln eingehalten werden. „Das war eine sehr informativer Abend, denn wir können es uns nicht leisten, bei einem Brand tatenlos zuzusehen“, resümierte am Ende der Veranstaltung Christian Biermann, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Temmels. Mehr Informationen: www.rwe.comFoto: RWE


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!