1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Das Weserstadion in Bremen  gehört inzwischen zu den modernsten Fußballarenen Deutschlands - und das gilt auch für das Energiekonzept. Herzstück  ist eine hochmoderne Photovoltaik-Anlage, die aus insgesamt 200.000 Solarzellen besteht und sich harmonisch ins Baukonzept einfügt. Zusammengerechnet bedeckt die Anlage eine Fläche von mehr als 2 Fußballfeldern und erzeugt bis zu einer Million Kilowattstunden Strom pro Jahr. Durch diesen effizienten Einsatz erneuerbarer Energien wird der CO2-Ausstoß erheblich reduziert und somit die Umwelt entlastet.Ergänzt wird das Gesamtenergiekonzept durch die Heizzentrale Süd/West, die mit Hilfe einer hochmodernen Mikrogasturbine nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung gleichzeitig Strom und Wärme produziert. Einzigartig bei einer Sportstätte in Deutschland ist die ungewöhnliche Einbeziehung der Photovoltaik-Anlage in das gesamte Gebäudekonzept. Im Gegensatz zu herkömmlichen Anlagen werden die Solarmodule nicht einfach auf das Stadiondach montiert, sondern wurden als besonderes, architektonisches Highlight in Fassade und Dach des Stadions integriert. Sie übernimmt dadurch auch Gebäudefunktionen wie z.B. Regen- oder Sonnenschutz. Auch dies ist ein klares Statement zu Modernität und Verantwortung für die Umwelt.
  • Gesamtleistung der Anlage: ca. 1,2 MWp
  • Modulfläche: ca. 16.000 m² (entspricht ca. 2 Fußballfeldern)
  • 200.000 Solarzellen
  • Stromerzeugung: ca. 1.000.000 kWh pro Jahr (entspricht ca. 300 Haushalte)
  • CO2 Einsparung: ca. 500 Tonnen pro Jahr
Weitere Informationen: www.weserstadion.de Foto: Bremer Weser-Stadion GmbH
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!