PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Rege Bautätigkeit herrscht an einem sonst ruhigen Ort in der Nähe des Fernsehturms im Schweriner Stadtteil Großer Dreesch. Hier errichten gegenwärtig im Auftrag der WEMAG Mitarbeiter der Wiesensee GmbH & Co. KG aus Wittingen-Radenbeck das Wartengebäude für das neue Umspannwerk. Mehrere Tieflader brachten die Betonsegmente zur Baustelle in der Plater Straße. "In diesem Gebäude werden später die Steuerungsanlage und eine 30-Kilovolt-Schaltanlage ihren Platz finden", erläutert WEMAG-Baubetreuer Timo Graffenberger. Er geht davon aus, dass das Wartengebäude im Mai dieses Jahres einsatzbereit ist. Parallel zu diesen Arbeiten wird das erste der beiden Schaltfelder errichtet. Dazu gehört ebenfalls ein neuer, leistungsstarker Transformator, der bereits Ende Januar aufgestellt wird. "Der erste Bauabschnitt soll im Juni in Betrieb gehen", ergänzt WEMAG-Projektleiter Harald Spieß. Sobald dieser Bereich am Netz ist, wird das zweite, derzeit noch laufende alte Schaltfeld erneuert. Grund für die Bauaktivitäten ist die Notwendigkeit, neben der im Umspannwerk Großer Dreesch bereits vorhandenen 20-kV-Mittelspannungsebene eine zusätzliche Spannungsebene von 30 kV einzuführen. Die neue Spannungsebene wird zum verlustarmen Transport der regenerativen Energie aus dem Raum Lübesse - Fahrbinde in das 110-kV-Hochspannungsnetz der WEMAG Netz GmbH benötigt. Das Unternehmen investiert in dieses Projekt rund 2,8 Mio. Euro. Mehr Informationen: www.wemag.comFoto: WEMAG AG


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!