1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Die hochwertigen Panasonic HIT® Solarmodule wurden vom TÜV Rheinland getestet und erfüllen alle Vorgaben zur Normalentflammbarkeit nach DIN EN 13501-1, Klasse E, in Deutschland. Als einer der ersten Photovoltaik-Hersteller erfüllt Panasonic damit mit seinen Solarmodulen bereits die geplanten baurechtlichen Anforderungen vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt). Die neue Bau-Gesetzgebung soll in Bälde in Kraft treten und verlangt zusätzlich zur CE-Deklarierung der gängigen europäischen Richtlinien der PV-Module einen Nachweis der Normalentflammbarkeit nach DIN EN 13501-1, Klasse E. Der TÜV Rheinland entwickelte auf Basis der DIN EN ISO 11925-2:2011 dafür ein eigenes Testverfahren, das Aussagen zur Entzündbarkeit von Solarmodulen ermöglicht und den geforderten Brandschutz zertifiziert. Dabei wird das Brandverhalten der Photovoltaik-Module – ähnlich wie bei Baustoffen – in verschiedenen Versuchsanordnungen untersucht. Die gesamte Produktpalette der Panasonic-Photovoltaik-Module – N-Typ, Black back sheet und HIT® Double – haben die Tests mit Bravour bestanden. Mit dem zertifizierten Brandschutz seiner Photovoltaikmodule unterstreicht Panasonic ein weiteres Mal sein Qualitätsversprechen. Die Panasonic Solar-Produkte besitzen nicht nur einen der höchsten Wirkungsgrade, sondern sie sind auch besonders zuverlässig und sicher, wie die stetig wachsende Anzahl der Testsiegel beweist. Mehr Informationen: http://eu-solar.panasonic.net
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!