1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Stiftung Warentest hat Stromrechner der verschiedenen Vergleicher- und Verbrauchsportale getestet. Diese haben nicht gerade mit Bestnoten abgeschnitten. Für ein Kriterium, welches in Frage gestellt werden kann. Denn Stiftung Warentest hat abgestraft, wenn im Stromrechner ihrer Ansicht nach „unfaire Tarife“ in der Voreinstellung berücksichtigt werden. Ist dies wirklich ein Grund zur Kritik? Ist der Verbraucher wirklich so unmündig, dass er nicht in der Lage ist die Einstellungen des Stromrechners zu ändern? Testsieger ist das Verbraucherportal Verivox. Dessen Vergleichsrechner werden auch auf diversen Drittportalen wie im-vergleich-24.de zur Verfügung gestellt. Unfaire Tarife, im Test wurden beispielsweise Stromtarife mit langen Laufzeiten, hohem Neukundenboni oder Vorauskasse bezeichnet. Diese werden gemäß den Voreinstellungen der meisten Stromrechner im Ergebnis angezeigt, gibt der Verbraucher lediglich Stromverbrauch und Postleitzahl ein bevor er die Berechnung startet. Nun sind gerade Tarife mit Vorauskasse bzw. Strompakete wirklich nicht sehr verbraucherfreundlich. Ob es nötig ist diese als unfair zu bezeichnen – strittig. Schließlich sind die Konditionen ja von vornherein klar dargestellt. Der Verbraucher muss schon ein Minimum an Eigeninitiative zeigen, sich über die Vertragsbedingungen informieren bevor der Anbieter gewechselt wird. Wer dazu nicht imstande ist sollte besser gleich die Finger weg lassen, von Vergleichsrechnern aller Art. Hier gibt es zahlreiche „unfairere“ Tricks im Internet mit welchen Verbrauchern das Geld aus der Tasche gezogen wird. Unbestritten ist, dass es zahlreiche Tricks und Kniffe bei der Ausgestaltung von Stromtarifen gibt. Stromanbieter versuchen, im Stromvergleich ganz oben zu stehen. Der Verbraucher sollte mit offenen und kritischen Augen durch einen Vergleich gehen. Das jetzige Testergebnis von Stiftung Warentest jedoch birgt eine Gefahr: dass sich Wechselmuffel und Vergleichsfaule bestätigt fühlen. Sich in ihrer Ansicht bestätigt fühlen, dass doch alles nicht ganz so ehrlich von statten geht. Doch genau dem ist nicht der Fall. Vielmehr bieten Vergleichsportale die Möglichkeit sich online über günstigere Alternativen zu informieren. Gerade der Testsieger Verivox, dessen Stromvergleich auch weiteren Portalen wie im-vergleich-24.de zu finden ist bietet verschiedene Filter- und Einstellungsoptionen an. Welche einfach nur genutzt werden müssen!

Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!