PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Die Strompreisentwicklung kennt seit einigen Jahren trotz der Liberalisierung auf dem Strommarkt und einer Vielzahl von Anbietern und Tarifen nur eine Richtung - es geht nach oben. Neue Umlagen des Bundes und der EU, die auf den Strompreis aufgeschlagen werden, verteuern diesen ebenso wie steigende Rohstoffpreise an den Weltenergiemärkten. Es gibt jedoch Alternativen, nach denen die Menschen händeringend suchen. Wenn Strom schon durch eine Erhöhung der EEG-Umlage ab 2013 nochmals teurer werden soll, dann möchte es bitteschön wenigstens "grüner Strom" sein. Mit einem Wechsel zu einem Ökostromanbieter wird nicht nur die Umwelt geschont, es kann auch effektiv viel Geld gespart werden.

1. Der Ökostromvergleich

Auf http://www.strompreisevergleichen.org können Sie zu Ökostrom wechseln, nachdem Sie in aller Ruhe die Preise miteinander verglichen haben. Die umweltfreundliche Energie kommt aus Wind- und Wasserkraft, Sonnenlicht und Biomasse, selbst Erdwärme und Gezeiten liefern Ökostrom. Damit wird die Umwelt nicht belastet, gleichzeitig können die entsprechenden Technologien nur weiterentwickelt werden, wenn Verbraucher am Markt tatsächlich den Strom beziehen und die Betreiber reale Einnahmen erzielen. Durch diese Kräfte des Marktes werden Innovationen angetrieben, die schon jetzt dazu geführt haben, dass rund ein Fünftel des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien stammt. Verbraucher können schon lange wählen, doch vielfach schreckten sie in den vergangenen Jahren vor den höheren Preisen von Ökostrom zurück. Hier hat es nun einen gewaltigen Wandel gegeben, denn Ökostrom ist längst nicht mehr teurer als konventioneller Strom - im Gegenteil.

2. Die Kosten von Ökostrom

Strompreise sind von vielen Faktoren abhängig, am meisten aber von der Preispolitik des Anbieters. Über 70 Prozent aller Deutschen verharren, aller Kampagnen zum Trotz, beim regionalen Stromversorger, doch das ist so gut wie immer die teuerste Lösung. Hier wird selten die Kilowattstunde unter 33 bis 36 Cent bezogen, während es preiswerte Ökostromanbieter mit Kilowattstundenpreisen um 22 bis 24 Cent gibt. Damit zeigt sich, dass mit Ökostrom effektiv gespart werden kann, und das auch noch mit sehr gutem Gewissen. Führen Sie daher jetzt den Vergleich durch und entlasten Sie die Umwelt und Ihre Haushaltskasse gleichermaßen mit preiswertem Ökostrom!


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!