PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
Angebote für eine Photovoltaikanlage einholen
checkFachbetriebe aus Ihrer Umgebung, kostenlos & unverbindlich
checkFachbetriebe
checkaus Ihrer Umgebung
checkkostenlos & unverbindlich
Die Monitoring-Profis aus dem schwäbischen Binsdorf präsentieren auf der efa 2011 in Leipzig zahlreiche Neuerungen für die Solar-Log™ Überwachungsgeräte. „Easy Installation“ und Solar-Log™ Sensor basic sind zwei der neusten Entwicklungen, die vor allem bei kleineren und mittleren Hausanlagen zum Einsatz kommen. In Zukunft kann damit die PV-Anlage noch präziser überwacht werden und die Datenlogger-Installation ist ganz einfach zu handhaben.Solar-Log Easy Installation - der Name ist ProgrammDer Solar-Log™ lässt sich mit „Easy Installation“ schnell und einfach installieren und in Betrieb nehmen. Bei der Erst-Einschaltung des Solar-Log™ steht das Gerät sofort im Modus „Easy Installation“, der Ausgangsbasis für die weitere automatische Anbindung. Solar-Log™ startet sofort die Suche nach den gängigsten Wechselrichter-Herstellern und den angeschlossenen Wechselrichtern. Danach erfolgt die Einbindung des Solar-Log™ in das Datennetzwerk bzw. Internet komplett selbständig. Einmal verbunden mit dem Internet, registriert sich der Datenlogger automatisch im Solar-Log™ WEB - dem Internet-Portal zur Überwachung und Auswertung der erfassten Ertragsdaten. Die übrige Konfiguration und die individuelle Einbindung ins Solar-Log™ WEB kann der Installateur dann bequem vom Büro aus übernehmen.Solar-Log Sensor Basic - verbesserte Überwachungsqualität bei kleineren PV-AnlagenSolar-Log™ Sensor Basic  ist ein neuer Einstrahlsensor, den SDS speziell zur Überwachung von kleineren Anlagen entwickelt hat. „Gerade bei Anlagen mit nur einem Wechselrichter ist die korrekte Erkennung von geringen Leistungsabfällen sehr schwierig, da keine Referenzwerte zur Verfügung stehen“, erläutert Jörg Karwath, SDS Geschäftsführer Technologie. „Mit einem Einstrahlsensor stellen wir dem Monitoring System Vergleichswerte zur Verfügung und verbessern so die Fehlererkennung erheblich.“ Der Sensor misst permanent die Sonneneinstrahlung und speist den Messwert in den Solar-Log™ ein, der dann wiederum den Einstrahlwert mit dem aktuellen Ertrag der gesamten Anlage vergleicht. Wird eine Abweichung vom Sollertrag registriert, sendet der Datenlogger sofort eine Fehlermeldung.Hier finden Sie die Solare Datensysteme GmbH auf der efa 2011:12.-14.Oktober 2011 Halle 5, Stand F43 Mehr Informationen: www.solar-log.com und www.efa-messe.comFoto: Solare Datensysteme GmbH


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!