1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.25 von 5 Punkten (2 Stimmen)

In unserer neuesten Umfrage interessierte uns: was ist der wichtigste Grund für deutsche Hausbesitzer in eine Photovoltaikanlage zu investieren. Das Ergebnis wird viele überraschen.

Wir von der Redaktion von Solaranlagen-Portal.de vermuteten vor der Umfrage ein relativ eindeutiges Ergebnis, welches unserer Meinung nach lautete: die meisten installieren eine Solaranlage, weil diese eben Rendite einbringt. Ganz profran, ganz einfach. Aber ganz so einfach war es dann doch nicht. Denn die Rendite landete unter den genannten Punkten nur auf Platz 4. Insgesamt waren die Antworten sehr ausgeglichen. Einzig die Wertsteigerung des Hauses scheint für viele kein allzu starkes Motiv zu sein.

Grafik Umfrage-Ergebnis: Warum installieren Deutsche Photovoltaikanlagen?

1. Unabhängigkeit von Strompreisen und -konzernen

Die häufigste Motivation für die Anschaffung einer PV-Anlage war der Wunsch nach Unabhängigkeit von den Launen der Stromkonzerne. Offensichtlich ist das Misstrauen in die Stromkonzerne groß und deren Preisbildung intransparent. Und so äußerten 27,51% der Umfrage-Teilnehmer, dass dies für sie die wichtigste Überlegung "Pro Photovoltaik" war.

2. Umweltschutz

Sehr erfreulich ist, dass knapp 1/4 der Teilnehmer angaben, dass Umweltschutz für sie wichtig sei. Die Photovoltaik gilt zurecht als eine der umweltfreundlichsten Arten Energie zu erzeugen.

3. Autarke Energieerzeugung

Die komplett autarke Energieerzeugung landete auf Platz 3. Derzeit ist dies noch ein Traum, allerdings ein Traum, der schon in wenigen Jahren wahr werden kann. Denn das größte Problem der Photovoltaik - der Solarstrom wird mittags erzeugt und die meisten Haushalte benötigen ihn abends - kann durch Solar-Akkus gelöst werden. Derzeit sind sie aufgrund der hohen Anschaffungskosten noch nicht so wirtschaftlich zu betreiben. Aber die Preise fallen und werden laut Experten schon in wenigen Jahren zur Steigerung der Rentabilität beitragen.

4. Rendite

Dem verstorbenen Photovoltaik-Pionier Hermann Scheer wird die Aussage "Die Sonne schickt keine Rechnung" zugeschrieben. Mit anderen Worten: die Photovoltaik ist gut fürs Portemonnaie! Doch viele Photovoltaikanlagen-Besitzer zeigen, dass Ihnen das nicht das wichtigste Motiv ist. Wenngleich man sagen muss, dass die Rendite wahrscheinlich ein K.o.-Kriterium ist. Denn wenn man drauf zahlen müsste, wäre die Photovoltaik sicher nicht so ein Erfolg geworden.

5. Wertsteigerung des Gebäudes

Wer ein Haus mit installierter Photovoltaikanlage verkauft, steigert logischerweise den Verkaufswert desselbigen. Aber dies scheint ein Faktor zu sein, der bei der Investition in die Solaranlage nicht sehr stark ins Gewicht fällt. Nur 8,73% gaben, dass dies für Sie das Hauptkriterium war.

5.1. Weitere Umfragen auf Solaranlagen-Portal.de

Regelmäßig starten wir neue Umfragen und freuen uns über Ihre rege Teilnahme: https://www.solaranlagen-portal.de/Umfragen.html

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen? Dann freuen wir uns über eine Empfehlung auf Facebook, Twitter oder Google+

Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!