1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Heute zählt bei der Entscheidung - für oder gegen eine Photovoltaik-Anlage - nicht mehr die Rendite aus der Einspeisung sondern die Einsparung der aus dem Netz bezogenen Energie. Deshalb bietet das Systemhaus Frankensolar seinen Partnern ab Dezember 2012 den optimierten Frankensolar Onkline-Mehrwertrechner. Mit ihm können Speichersysteme realistisch in die Betrachtungen eingebunden werden. Albert Engelbrecht, Geschäftsführer bei Frankensolar: „Mit klassischen Werkzeugen und Methoden zur Renditeberechnung ist der Nutzen für den PV-Interessierten oft nicht mehr so augenscheinlich darstellbar, wie das noch vor kurzer Zeit möglich war. Der Nutzen der Photovoltaik-Anlage hängt nun und in Zukunft mehr von Einflussgrößen wie Strompreisentwicklung und erreichbarem Eigenverbrauch ab.“ Intelligente Vermarktung gratis – aber nicht umsonst Mit dem Frankensolar Mehrwertrechner wird dem Interessenten aufgezeigt, wie er mit der Photovoltaik-Anlage Energiekosten sparen kann. So wird die Diskussion über sinkende Einspeisevergütungen vereinfacht. Die Neuheit des Frankensolar Mehrwertrechners: Speichersysteme können realistisch in Ihre Betrachtungen eingebunden werden, da die Jahresspeicherkapazität, der Wirkungsgrad und der Speichertausch mit berücksichtigt werden. Weiterhin ist eine Direkteingabe der aus dem SMA Sunny Design Web gewonnenen Eigenverbrauchsquote und Energieertragsdaten möglich. Der Fachinstallateur kann dem Interessenten seinen durchschnittlichen Strompreis für die nächsten 20 Jahre mit und ohne Photovoltaik-Anlage, seinen persönlichen Autarkiegrad sowie die Eigenverbrauchsquote aufzeigen. Mit den neuen Funktionen des Frankensolar Mehrwertrechners erhalten Partner unter anderem eine realistische Abbildung von Speichersystemen. Sie können bis zu drei Kreditlinien sowie definierbare steigende Strompreise einbinden und laufende Betriebskosten kalkulieren. Zusätzlich ist es möglich das Partnerlogo sowie die Anschrift in eine übersichtliche Zusammenfassung der Berechnung für eine professionelle Darstellung zu integrieren. Frankensolar-Partner erhalten den Mehrwertrechner unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei ihrem persönlichen Frankensolar-Ansprechpartner kostenfrei. Mehr Informationen: www.frankensolar.de
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!