PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Heizen mit Holz wird wieder beliebter, insbesondere auch, weil der Anstieg der Energiepreise einfach kein Ende nehmen will. Während früher Holzheizungen mit Holzscheiten bestückt wurden, werden heute in einem modernen, naturbewussten Haushalt eher so genannte Holzpellets als Brennstoff verwendet. „Pellets sind zylindrische Presslinge aus trockenem, naturbelassenem Restholz, wie beispielsweise Säge- und Hobelspänen, mit einem Durchmesser von fünf bis sechs Millimeter. Diese werden unter hohem Druck und ohne Zusatz von Bindemitteln gepresst, haben daher einen besonders niedrigen Wassergehalt und zugleich eine hohe Energiedichte,“ erläutert Bernd Schüre vom städtischen Fachbereich Umweltschutz. Der Heizwert liegt bei etwa fünf Kilowatt pro Kilogramm. Holzpellets gehören zu den genormten Brennstoffen, werden im Tankwagen wie Heizöl angeliefert und direkt in einen entsprechenden Lagerraum eingeblasen. Im Rahmen der Gütersloher Energieaktionstage besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, sich über eine Holzpelletsheizung mit Solarunterstützung zu informieren. Die Besichtigungstermine mit Erfahrungsbericht finden am Samstag, 24. März, um 11 Uhr und um 15 Uhr in Isselhorst statt, und zwar jeweils in der Haller Straße 236. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung bei Bernd Schüre vom städtischen Fachbereich Umweltschutz unter der Telefonnummer 822089 oder per E-Mail an Bernd.SchüDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten. Die Holzheizung ist eine besonders umweltverträgliche und weitgehend CO2-neutrale Heizung, die den Wärmebedarf von Gebäuden vollständig decken kann. In Kombination mit einer Solaranlage ist im Vergleich zu mit fossilen Brennstoffen betriebenen Öl- und Gasheizungen eine Alternative vorhanden, die hinsichtlich des Brennmaterials zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen stammt. Beim Verbrennen von Holz wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie der Baum der Atmosphäre entzogen hat und wie beim Verrotten des Holzes ohnehin wieder frei gesetzt würde. Außerdem ist Holz ein nachwachsender und damit regenerativer Energieträger, dessen Transport weitestgehend risikofrei ist. Weitere Informationen: www.klimaschutz.guetersloh.deFoto: Während der Energieaktionstage kann eine Holzpelletheizung mit Solarunterstützung besichtigt werden, welche bereits seit 2004 in Betrieb ist. Nur mit Voranmeldung unter Tel. 05241 822089. Quelle: Stadt Gütersloh – Zentrale Öffentlichkeitsarbeit


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!