PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
Angebote für eine Photovoltaikanlage einholen
checkFachbetriebe aus Ihrer Umgebung, kostenlos & unverbindlich
checkFachbetriebe
checkaus Ihrer Umgebung
checkkostenlos & unverbindlich
Das Solarunternehmen Canadian Solar hat Solarmodule für den nach eigenen Angaben größten zusammenhängenden Solarkomplex der Welt im südlichen Brandenburg geliefert. Mit einer Gesamtleistung von 148 MW tragen der kanadische Solarmodulhersteller und seine beiden Partner saferay und GP Joule den Löwenanteil der 166-MW-Anlagenleistung bei, die Ministerpräsident Matthias Platzeck am 24. September 2011 eröffnet hat. Die Auftaktfeier fand auf den Flächen des von saferay umgesetzten Solarkraftwerks Senftenberg II/III statt, die mit 78 MW den Kern der Gesamtanlage darstellt. Seit August 2011 produziert das Solarkraftwerk grünen Strom für rund 50.000 Haushalte. Ministerpräsident Platzeck dankte in seiner Eröffnungsrede den beteiligten Unternehmen und sagte: „Solare Großkraftwerke wie die Anlagen in Senftenberg und Schipkau spielen eine wichtige Rolle für die Deckung des Energiebedarfs von Deutschland und beschleunigen die angestrebte Energiewende. Brandenburg ist im Vergleich zu anderen Bundesländern führend beim Ausbau und bei der Förderung erneuerbarer Energien, wie die zweimalige Auszeichnung mit dem Leitstern als ‚Bestes Bundesland bei erneuerbaren Energien‘ belegt.“ Das Solarkraftwerk ist damit ein Beispiel dafür, dass der Standort Deutschland mit seiner Globalstrahlung auch für Projekte in diesen Dimensionen geeignet ist – eine Einschätzung, die auch Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich teilt: „Aufgrund hoher Sonneneinstrahlung, der Vielzahl ehemaliger Tagebauflächen sowie ausgebauter Energienetze ist unsere Region ein idealer Standort für große Photovoltaik-Anlagen.“ Der CEO von Canadian Solar, Dr. Shawn Qu, stellt einen weiteren Punkt heraus, der für viele Kommunen von großer Bedeutung ist: „Städte und Gemeinden profitieren nicht nur von der Entlastung der Umwelt, sie erzielen auch Gewerbesteuereinnahmen durch Solarparks – oder erhalten im Falle des Eigenbetriebs selbst die Vergütung. Zudem wirken sich Projekte wie dieses positiv auf die heimische Wirtschaft aus. Die meisten Bau- und Betriebsführungsaufträgen gehen an lokale Unternehmen. Wir sind daher sehr froh, einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung Brandenburgs geleistet zu haben.“ Die Anlage Senftenberg II/III wurde auf 200 Hektar Fläche des ehemaligen Tagebaus Meuro in drei Monaten errichtet - die Flächen selbst sind im Besitz der Agrargenossenschaft Großräschen eG – und besteht aus 330.000 kristallinen Solarmodulen.  „Mit dem Projekt Senftenberg zeigen wir, dass Photovoltaik-Großkraftwerke schneller zu entwickeln und zu realisieren sind als alle anderen Kraftwerkstypen. Schon heute können wir so selbst in einem Land mit weniger Sonnenstunden wie Deutschland Strom günstiger produzieren als zum Beispiel mit Offshore-Windkraft“, so der Geschäftsführer der saferay GmbH, Dr. Marko Schulz. Die rund 150 Millionen Euro umfassende Finanzierung des Vorhabens erfolgte über drei deutsche Banken. Investor und Betreiber des Projekts ist zu rund zwei Dritteln das Unternehmen saferay selbst. saferay zeichnet für 78 MW der Gesamtanlage nahe Meuro verantwortlich. Daneben errichtete auch die GP JOULE GmbH – ein langjähriger Partner von Canadian Solar – auf 152 Hektar rund 306.000 Solarmodule mit einer Leistung von 70 MW. Somit kommen bei dem Großprojekt insgesamt 636.000 Canadian-Solar-Module zum Einsatz. Der Solarpark wurde vom Berliner Projektentwickler unlimited energy GmbH initiiert. Neben der Schaffung der erforderlichen rechtlichen Rahmenbedingungen legte unlimited energy bei der Planung der Anlage besonderes Augenmerk auf die Berücksichtigung naturschutzrechtlicher Belange. Torsten Käsch, Geschäftsführer der unlimited energy, erläutert: „Allein für die Feldlerche haben wir insgesamt 24 Hektar Ausgleichsflächen außerhalb der Photovoltaik-Anlage eingerichtet. Darüber hinaus sind die PV-Modulreihen eingebettet in großzügige Wind- und Grünschutzstreifen, die sich als Lebensraum für Vögel und andere Tierarten entwickeln können. Auch bei der Entwicklung der Konzepte zur Flächenpflege gilt ein besonderes Augenmerk dem Schutz von Tieren und Pflanzen.“ Mehr Informationen: www.canadiansolar.com


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!