PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Der italienische Video-Künstler Fabrizio Plessi hat ein Thema im Spannungsfeld zwischen Kunst und Photovoltaik aufgegriffen und die zwei vermeintlichen Gegensätze in Relation gestellt. Die großflächige Videoinstallation heißt "Monumenta". Sie zeigt neun monumentale, begehbare Turmbauten aus Tuffstein in die antiken Ruinen im Tal der Tempel von Agrigento/Sizilien.  Im Sinne des antiken Philosophen Empedocles sind in den Türmen Videoinstallationen zu sehen, welche die Naturgewalten rund um Feuer, Wasser, Luft und Erde aufgreifen. Durch die Unterstützung der SiG Solar Unternehmensgruppe kann der Künstler in seinem Projekt „Monumenta“ die Energie der Sonne direkt für seine Installation nutzen. Auf den Turmdächern befinden sich PV-Module. Sie liefern emissionsfreien Strom und geben dem Kunstwerk eine ganz neue Dimension. Auf der Intersolar in München wird Fabrizio Plessi auf dem Messestand der SiG Solar seinen künstlerischen Ansatz dem weltweiten Fachpublikum präsentieren. Die Videoinstallation  illuminiert nach Vorbild des sizilianischen Projekts die Innenräume mit  einer Reihe von monumentalen künstlichen Türmen. Sie beziehen sich auf einen Altar einer antiken Opferstätte in der Nähe des Zeus-Tempels. Die Türme verteilen sich über die Anlage, als wären sie vom Himmel gefallen. Jeder einzelne Turm ist ausgehöhlt und schafft so Raum für emotionale, digitale Videoinstallationen.  Von außen sehen die Elemente aus wie solide Steinkolosse, als wären sie Bestandteil der Ruinen des Tempelbezirks. Im Innern lösen sie sich auf in lebendig gewordene Urelemente, wie Lava, Regen, Wind und Gewitter. Dank der Unterstützung der SiG Solar Unternehmensgruppe basiert die Energiegewinnung von Plessis digitaler Installation auf einer Photovoltaikanlage der modernsten Generation und ermöglicht so Videokunst, ohne auch nur ein bisschen die Umwelt zu belasten. Die Photovoltaikmodule der Marke Sun Earth by SiG Solar sind auf dem Dach der Monolithe angebracht – nur zu dem Zweck die Energie der Sonne in virtuelle Bildwelten zu wandeln. Der Künstler Fabrizio Plessi wird auf der Intersolar am Donnerstag, 14. Juni um 14 Uhr auf dem Stand der SiG Solar GmbH, Halle A1 Stand 460, sein neuestes Projekt vorstellen. „Monumenta“ wird bis zum 5. November 2012 auf dem Gelände des „Parco Archeologico e Paesaggistico Valle der Templi di Agrigento“ (Sizilien) zu sehen sein. Mehr Informationen: www.sigsolar.deFoto: Luftaufnahme - Mitten im antiken Tempelbezirk von Agrigento/Sizilien hat der Videokünstler Fabrizio Plessi neun Türme mit digitalen Videoimpressionen im Inneren installiert. Erstmals nutzt ein Künstler die Energie der Sonne, um virtuelle Welten zu erschaffen. /SiG Solar GmbH


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!