1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Das neue Solaris Drucksolarsystem von Rotex überzeugt mit Vorteilen, die zusätzlichen Nutzen für Installateure und Endverbraucher bieten: einfache Anbindung an alle Rotex Speicherprodukte mit integriertem Solarwärmetauscher, neuer Drucksolarregler sowie neue Dachbefestigungselemente. Mit der Integration des Drucksolarsystems erfüllt Rotex die Anforderungen von Installateuren und Endkunden, im Hinblick auf schnelle und unkomplizierte Installation sowie den Bezug umweltfreundlicher und kostenloser Sonnenenergie. Mit der umfangreichen Integration des Solaris Drucksolarsystems in die Produktpalette wird dem Wunsch der Kunden nach uneingeschränkter Flexibilität bei der Anordnung und Installation der thermischen Solaranlagen Rechnung getragen. So gibt es bei Solaris Drucksolar praktisch keine Einschränkung in der Leitungsführung oder der Gebäudehöhe. Die in den ROTEX Wärmespeicher-Produkten jetzt optional integrierten Solarwärmetauscher sorgen für eine besonders hohe Effizienz bei der Solarenergienutzung. So kann das Solaris Drucksolarsystem direkt an alle ROTEX Wärmespeicherprodukte angeschlossen werden. Die Verwendung von Glykol sorgt für Frostsicherheit auch bei extrem niedrigen Außentemperaturen. Die Solaris-Kollektoren sind für Drucksolar und Drain-Back identisch, ebenso das zugehörige Befestigungs- und Montagezubehör. Die Solaris-Kollektoren zeichnen sich durch einen sehr hohen solaren Wirkungsgrad und eine ansprechende Optik infolge der rahmenlos verklebten Glasscheiben aus. Der neue Drucksolarregler verfügt über einen Installationsassistenten sowie ein Grafikdisplay mit Anzeige von Hydraulikschemata und Temperaturverläufen. Der Regler ermöglicht eine einfache Parametrierung und passt vom Design optimal in die neue Reglerplattform Rotex RoCon. Neue Dachhaken für das Drucksolarsystem erleichtern die Montage. Durch den nochmals verstärkten nicht verstellbaren Dachhaken werden weniger Haken benötigt als mit dem bisherigen multi-verstellbaren Dachhaken. Das reduziert den Montageaufwand erheblich. Der hohe thermische Wirkungsgrad der Rotex Solarsysteme in Verbindung mit der direkten Speicherung der gewonnenen Wärme im RotexWärmespeicher sichert eine hohe Energieausnutzung. Die drucklose Rotex Speichertechnologie gewährleistet stets hygienisches Warmwasser, denn das Trinkwasser wird im Durchlaufprinzip erwärmt. Aufgrund der kurzen Verweildauer und des häufigen, kompletten Austauschs des Trinkwassers bietet dieses System dauerhaften Schutz vor Legionellen sowie Kalk- und Schmutzablagerungen im Speicher. Auch das Solaris Drain-Back-System wurde optimiert und verfügt nun über neue Softwarefunktionen und eine weiter verbesserte Frostschutzfunktion. Eine neue Position der Kollektor-Temperatursensoren (gedrehte Kollektormontage) erhöht die Frostsicherheit auch bei extremen Bedingungen wie bei teilweise schneebedeckten oder teilbeschatteten Kollektoren. Rotex Solaris-Systeme sind flexibel als Aufdach-, Indach- oder Flachdachsystem montierbar. Die Hochleistungskollektoren können als Stand-alone Systeme oder in Kombination mit externen Wärmeerzeugern eingesetzt werden. Dafür gibt es im Produktportfolio verschiedene Kombinationsmöglichkeiten wie zum Beispiel mit dem Speicher Sanicube Solaris. Die Kombination mit der Luft-/Wasser-Wärmepumpe HPSU compact oder der Gas-Brennwert-/Solarkombination GCU compact, die beide optimale Trinkwasserhygiene, den Wärmeerzeuger und einen energiesparenden Speicher in einem Gerät integrieren, bietet alle Vorteile auf kleinstem Raum. Mehr Informationen: www.rotex.de Foto: Rotex Heating Systems
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Preisvergleich für Ihre Planung

So können Sie in nur 3 Minuten die besten Preise für Ihre künftige Photovoltaikanlage vergleichen!

Jetzt erfahren wie - HIER KLICKEN!