edit1. Daten eingeben

send2. Abschicken

thumb_up3. Angebote erhalten

Als Geschenk für Sie!
Senden Sie jetzt das Formular ausgefüllt ab, erhalten Sie kostenlos 7 Videos mit den wichtigsten Tipps zur Planung Ihrer Anlage - die Videos erhalten Sie unkompliziert per eMail!

P.S. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance!
Es ist nicht garantiert, wie lange diese Videos verfügbar bleiben!

Schritt 1.

Jetzt unverbindlich Preise für Photovoltaik vergleichen!

Mich Interessieren Preise für:

Starten

"Der Preisvergleich hat uns geholfen, eine passende Firma zu finden. Von der wurden wir gut beraten - außerdem konnten wir so Geld sparen! Besser als Firmen selber zu suchen!"
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Rund ein Fünftel der Photovoltaikanlagen in Deutschland werden auf landwirtschaftlichen Gebäuden installiert. Die Module müssen dort, wie der Projektleiter im Testzentrum Technik & Betriebsmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) Wolfram Huschke erklärt, besonderen Anforderungen standhalten. Insbesondere auf Ställen sind sie Ammoniakdämpfen und Staubpartikeln ausgesetzt, die den Alterungsprozess beschleunigen können. Seit einiger Zeit prüft die DLG in ihrem Testzentrum Solarmodule auf ihre Beständigkeit gegenüber Ammoniak. Dieser DLG-FokusTest wird nach dem patentierten Teststandard für Solarmodule im landwirtschaftlichen Einsatz durchgeführt, den die DLG gemeinsam mit dem Unternehmen Schott Solar AG entwickelt hat. Kein anderes Testverfahren bildet die speziellen Einflussgrößen in der Landwirtschaft (Temperatur, rel. Luftfeuchtigkeit, Prüfdauer, NH3-Konzentration) besser ab. Mit diesem Labortest kann die Eignung eines PV-Moduls geprüft werden, den Einwirkungen von Stallluft über eine Nutzungsdauer von mindestens 20 Jahren standzuhalten. Die Module werden dazu 1.500 Stunden in einer Begasungskammer aggressiven klimatischen Verhältnissen ausgesetzt: Temperatur 70 Grad Celsius, relative Luftfeuchte 70 Prozent, Ammoniakkonzentration 750 ppm. Vor und nach dem Klimatest wurde jedes Modul einer Sichtprüfung, einer Isolationsprüfung, einer Prüfung des Isolationswiderstandes unter Benässung sowie einer Leistungsmessung unterzogen. Um die Leistungsfähigkeit bei schwächeren Einstrahlungsverhältnissen festzustellen, wurden zusätzlich zur STC-Einstellung (1.000 W/m², Einstrahlungsstärke vergleichbar bei Sonnenschein) Messungen bei Bestrahlungsstärken von 800 W/m² sowie 200 W/m² (Einstrahlungsstärke vergleichbar bei Bewölkung) vorgenommen.
Bildunterschrift:  Ammoniak-Labortest für die Eignung eines PV-Moduls für den Einsatz in der Landwirtschaft. Quelle: DLG
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de