edit1. Daten eingeben

send2. Abschicken

thumb_up3. Angebote erhalten

Als Geschenk für Sie!
Senden Sie jetzt das Formular ausgefüllt ab, erhalten Sie kostenlos 7 Videos mit den wichtigsten Tipps zur Planung Ihrer Anlage - die Videos erhalten Sie unkompliziert per eMail!

P.S. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance!
Es ist nicht garantiert, wie lange diese Videos verfügbar bleiben!

Schritt 1.

Jetzt unverbindlich Preise für Photovoltaik vergleichen!

Mich Interessieren Preise für:

Starten

"Der Preisvergleich hat uns geholfen, eine passende Firma zu finden. Von der wurden wir gut beraten - außerdem konnten wir so Geld sparen! Besser als Firmen selber zu suchen!"
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Die SolarWorld AG schickt am 20.Juni 2010 bei der American Solar Challenge in den USA seinen SolarWorld No.1 ins Rennen. Der Solarrennwagen wird als einziges Fahrzeug aus Deutschland und Europa am größten Kräftemessen solar betriebener Rennwagen auf dem nordamerikanischen Kontinent teilnehmen. Das Team besteht aus Studenten der Hochschule Bochum, die das Fahrzeug mit Unterstützung der SolarWorld entwickelt haben. Insgesamt werden 19 Renn-Teams von Universitäten aus den USA, Kanada und Taiwan die Potentiale moderner Solarstromtechnologie demonstrieren. Die rund 1.000 Kilometer lange Strecke führt die Fahrer von Tulsa im Staat Oklahoma über Kansas und Missouri nach Naperville, einem Vorort von Chicago. Der SolarWorld No.1 ist bei der letzten American Solar Challenge 2008 Dritter geworden und für seine Technologie mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Solarstrom für Mobilität Die Energie für den SolarWorld No.1 liefern Solarzellen auf der Dachhaut des aerodynamisch geformten Rennwagens. Da er die Sonnenenergie direkt nutzt, produziert er keinerlei Schadstoffe. „Unser Solarrennwagen ist Symbol für eine nachhaltige Mobilität, deren Zukunft im Strom vom Dach für das moderne Fahrzeug liegt“, sagt Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG. „Wie wichtig verlässliche und nachhaltige Alternativen zu fossilen Energien sind, zeigt die erschütternde Öl-Katastrophe im Golf von Mexico.“ Um die Effizienz und Qualität moderner Solartechnologie kontinuierlich zu verbessern, setzt der Solartechnologiekonzern auf intensive Forschung und Entwicklung sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Das Sponsoring für den Solarrennwagen und die Ingenieursstudenten der Hochschule Bochum sind ein wichtiger Baustein dieser Strategie. Weitere Informationen: www.solarworldno1.de
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de