PV-Angebote anfordern  +++  PV-Produkte im Shop
close
Preise für eine Photovoltaikanlage vergleichen
kostenlos & unverbindlich
Fachbetriebe
aus Ihrer Umgebung
kostenlos & unverbindlich
Im November 2012 bildet artefact zum 50sten Mal Solar-Fachberater aus. Deutschlands nördlichste Solarschule in Glücksburg/ Schleswig-Holstein besitzt schon seit 2000 eine  Zertifizierung durch den Bund der Energieverbraucher für sein Kurse in Photovoltaik und Solarthermie. Werner Kiwitt leitet das Zentrum für nachhaltige Entwicklung artefact. Er ist überzeugt, dass der Siegeszug der Solarenergie geht auch im nächsten Jahr in Glücksburg weitergeht. Nach den letzten Jahren, wo vor allem große Hallen und Freiflächenanlagen mit PV bestückt wurden,  schätzt der Experte jetzt den Markt jetzt sehr viel differenzierter ein:  „Weiterhin werden auch große Anlagen etwa entlang von Eisenbahnlinien und Autobahnen gebaut werden, doch gleichzeitig werden Solarstrom und übrigens auch Solarthermie immer attraktiver für kleinere und mittlere Wohneinheiten und Privathäuser." "Immer knapper werdende fossile und übrigens auch nukleare Reserven können nur zu steigenden Energiepreisen führen- es sei denn man deckt einen immer höheren Anteil mit gleichbleibend kostenlosen Energiequellen wie der Sonne. Im nur wenige Kilometer entfernten Dänemark  ist der Strom der eigenen Solaranlage schon heute nicht mehr teurer als der aus dem Netz. Mit Zwei-Richtungszählern lässt sich relativ unbürokratisch ein wachsender Anteil des Strombedarfs decken. Für die Auslegung und Installation der Solaranlagen ist jedoch entsprechendes Know how und geschultes Fachpersonal erforderlich - eine Chance für deutsche und dänische Elektobetriebe und Quereinsteiger." „Seit letztem Jahr qualifizieren wir vermehrt Solarberater für den dänischen Markt“ hat Kiwitt festgestellt. „Doch auch diesseits der Grenze wächst das Interesse an auf den Eigenbedarf hin optimierten Solaranlagen. Damit kommen jetzt auch verstärkt wieder kleine  Betriebe mit guter Kundenbindung ins Geschäft - wenn sie ihre Kompetenzen weiterentwickeln. Ähnliches gilt für die solare Warmwasserbereitung, die Solarthermie: bei weiter steigenden  Öl- und Gaspreisen macht sich etwa bei Urlaubsquartieren und Campingplätzen durch die langen Tage im Sommer  eine Anlage schon in wenigen Jahren bezahlt: die Sonne geht im Norden auf.“ Im November bietet die Solarschule artefact einen viertägigen Intensivkurs zu Photovoltaik und einen weiteren zur Solarthermie an. Anmeldungen sind noch möglich. Mehr Informationen: www.artefact.deFoto: artefact


Der beste Preis für Ihre Solaranlage

kostenlos & unverbindlich

Hier klicken!