• checkAngebote vergleichen
  • checkKostenlos & unverbindlich!
  • checkAngebote vergleichen
  • checkKostenlos & unverbindlich!
  • check
Für welches Produkt möchten Sie Preise vergleichen?

Suchen

Im Vergleich mit den herkömmlichen fossilen Brennstoffen ist das Heizen mit Pellets eine wirtschaftliche Alternative. Die Kosten der Pellets liegen zur Zeit (Anfang 2012) bei ca. 55% bis 57% der jährlichen Erdgas- und Heizölkosten.

Die Anschaffungskosten einer Pelletsheizung sind zur Zeit noch höher als die einer Öl- oder Gasheizung, was jedoch durch Inanspruchnahme der Förderungen fast ausgeglichen werden kann.

Die folgende Aufstellung bezieht sich auf eine Beispielanlage für ein Einfamilienhaus mit einer Nutzfläche von 150m², einer Heizwärmeleistung von ca. 10kW und einem Warmwasserverbrauch von 87m³/Jahr.

  • Investitionskosten für:
    Kessel
    Puffer
    Lagertank
    Schornstein
    Installation & hausinterne Verteilung
    ca. 15.000 EUR
  • abzüglich der Förderung von ca. 2300 EUR
  • Gesamtinvestition: ca. 12.700 EUR

1. Wie hoch sind die Betriebskosten der Pelletsheizung?

Bleiben wir bei der obigen Beispielanlage kommen wir auf folgende Betriebskosten:

  • Wartung, Reinigung: 200,00 EUR / Jahr
  • Schornsteinfeger: 100 EUR / Jahr
  • Hilfsenergie: 70,00 EUR / Jahr
  • Pellets (4t für 230,00 EUR / t): 920,00 EUR / Jahr

    GESAMT: 1290,00 EUR / Jahr

Im Vergleich dazu sehe man die Kosten für eine gleichwertige Nutzung einer Öl- oder Gasheizung, die meist um ca. 400 bis 500 EUR höher liegen.


Auf der nächsten Seite finden Sie noch einen kurzen Überblick über mögliche Förderungen...